Spielplanung und Clubmeister in 2018

So die meisten Endspiele sind bereits gelaufen. Die Sieger und neuen Clubmeister sind in "fett" unterlegt. Bilder und Ergebnisse soweit mir mitgeteilt, sind jetzt unter Fotos "Clubmeisterschaften 2018" veröffentlicht.

 

Ergebnis und Bild aus der Doppel-Konkurrenz HD60 wird noch nachgeliefert.

 

PS. Zur Info an Alle:  Am Samstag, den 26.9. stellt der Verein für ein LK Turnier Platzkapazitäten zur Verfügung. Von daher kann es zu Einschränkungen im Spielbetrieb kommen. Wir bitten um Verständnis.

 

MfG

Benno Schönhaber

Pressewart 

Art Tag Zeit Wer : Wen
      Endspielpaarungen  ab dem 20.9.
DEOK 20.9.  18.00 C. Breilmann : E. Breilmann
HEOK 22.9.  13.00 

Mack

: Brandenburg
HE70 30.9.  16.00  Holz : Martin
HE65 22.9.  15.00  Imberg : Hofmann. Ho.
HDOK  21.9.  17.30  Breilmann/Rottmann  Mack/Nowak 
MX50+ 22.9.  12.00  Jurkschat/Bussick : Breilmann/Breilmann

HD60

27.9 16.00 

kein Endspiel 

Sieger =

 

 

 

da Rautenspiele 

Lange/Malkus 

HD65 22.9.  14.00  Meier/Rutkowski  Holz/Schäfer 
MXOK 30.9.  12.00  Breilmann/Breilmann  Schindel-Meyers/Brandenburg
DDOK    

kein Endspiel 

Sieger = 

 

da Rautenspiele

Waegemann/Breilmann 

Das sind unsere Clubmeister des Jahres 2018. Die Aufzählung und Darstellung ist noch nicht komplett, denn aufgrund der Wetterbedingungen und Doppelbelastungen konnten am Endspieltag das Mixed Offene Klasse, Herren Einzel 70 und Herren Doppel 70 nicht ausgespielt werden.

 

Alle Beteiligten werden aber dies bei gutem Wetter in den nächsten Tagen schnellstmöglich nachholen, sodass die u.a. Aufzählung entsprechend ergänzt werden kann. Ein abschließender Bericht über diese Veranstaltung ist für die Presse in Vorbereitung.

 

Mit sportlichen Grüßen

Benno Schönhaber

Pressewart TC VfB Kirchhellen e.V.

Konkurrenz DEOK

 

Kampf der Generationen oder Mutter gegen Tochter. Letztlich bleibt der Titel in der Familie Breilmann, wenn auch im Rahmen der Wachablösung. Carolin war an diesem Tag so gut drauf, dass Mutter Lissi im Match-Tiebreak keine Chance hatte. 6:2, 7:5, 10:1 

v.l. Carolin und Elisabeth Breilmann

Konkurrenz HDOK

 

Im ersten Satz legten Mack/Nowak los wie die Feuerwehr und überrollten ihre Gegner. Im zweiten Satz kamen Frank und Franz besser ins Spiel, konnten aber die Partie letztendlich nicht mehr zu ihren Gunsten entscheiden.

6:1, 6:4

v.l. Nowak, Mack, Breilmann, Rottmann

Konkurrenz HD65

 

Dieses Match hätte keinen Sieger verdient. Leider gibt es beim Tennis kein Remis.

Mithin hatten die Kollegen Schäfer/Holz vom TC In Himmel zum Schluss das bessere Ende für sich und gewannen im Match-Tiebreak.

6:2, 2:6; 17:15

v.l. Manfred Rutkowski, Manfred Meier, Bernhard Schäfer und Rudi Holz

 

Konkurrenz MX50+

 

Fritz und Rita konnten ihren Erfolg aus dem Vorjahr, trotz starker Gegenwehr, nicht wiederholen.

Dafür waren Franz und Lissi Breilmann an diesem Tag einfach zu stark. 

6:1, 6:3 

 

v.l. Franz u. Elisabeth Breilmann, Rita Bussick, Fritz Jurkschat

Konkurrenz HEOK

 

Neuer CM in der Einzel-konkurrenz Chr. Mack. 

Er musste gegen seinen Mannschaftskollegen alles geben, obwohl das Endergebnis relativ klar mit 6:1, 6:2 ausging.

Aber nicht immer bildet das Resultat den Spiel-verlauf richtig ab.

 

v.l. Carsten Brandenburg u. Christian Mack

Konkurrenz HE65

 

Hier trafen zwei Kollegen aus meiner Medenspieltruppe aufeinander. Der lauffreudige Peter hatte im 1. Satz noch enorme Mühe um Horst mit 6:4 in Schach zu halten. War dann im 2. Satz mit 6:0 nicht mehr zu bremsen bzw aufzuhalten.

v.l. Horst Hofmann und Peter Imberg 

Konkurrenz DDOK

 

Diese Kokurrenz  wurde nach dem Rautenprinzip (Jeder:Jeden)  aus-gespielt. In allen 4 Spielen hatten Ascension und Lissi ihre Gegnerinnen in Griff. Nur gegen die Zweitplazierten wurde es im ersten Satz eng.

 

v.l. Ascension Waegemann, Elisabeth Breilmann

Konkurrenz MX50

 

Beide Paarungen hatten sich im Vorfeld gegen starke Konkurrenz behauptet und durchsetzen können. Im Endspiel konnten sich Klaudia und Carsten schnell absetzen und gewannen dann auch unangefochten 6:1 und 6:2. Die sog. Königs-partie war dann auch der krönende Abschluss unserer diesjährigen Clubmeisterschaft 2018. 

v.l. Brandenburg/Schindel-Meyers, Breilmann/Breilmann

Konkurrenz HE70

 

In dieser Konkurrenz standen sich zwei TC Himmeler gegenüber. Es war insgesamt gesehen ein sehr ausgeglichenes Match über beide Sätze. Jochen hatte dann im Match-Tiebreak das "bessere Ende" für sich.  

 v.l. Rudi Holz, Jochen Martin

Die Zuschauer beider Vereine nahmen regen Anteil an unseren diesjährigen Club-meisterschaften. Die Endspielpaarungen und Termine wurden zeitig auf unserer Homepage publiziert, sodass sich jeder eine Überblick verschaffen konte wer, wann gegen wenn von der Turnierleitung angesetzt wurde. Diese Möglichkeit der Informationsbeschaffung haben auch viele genutzt.