Auftritt unserer 1. Herren in der Bezirksklasse A zum Saisonauftakt in der Spielzeit 2016

Nach dreimaligem Aufstieg bekommt unsere 1. Herren es nun mit Gegnern in der Bezirksklasse A zu tun. Hier ist die Luft dünner und die Messlatte wurde auch dementsprechend höher gelegt. Michael Habermüller war so freundlich und hat für uns den Spieltag zusammengefasst.

Trotz ein 6 : 3 Niederlage bei der DJK Adler Union 1910 Essen-Frintrop hat die 1. Herren ihre Konkurrenzfähigkeit in der Bezirksklasse A nachgewiesen.

 

 

 

In den 6 Einzel gab es folgende Resultate:

 

 

 

          Klemenz                      :   Weiß                1:6; 5:7

 

          Stöckmann                  :   Roth                6:0; 6:1

 

          Weber                         :  Schemmer        6:2; 6:1

 

          Christ                          :  Mack                 7:6; 0:6

 

          Keller                          :  Brandenburg      6:3; 7:5

 

          Kowitz                         :  Habermüller      3:6; 3:6

 

 

 

Mithin lagen die Frintroper nach den Einzeln schon mit 4:2 vorne. In den vergangenen Jahren gingen die 1. Herren stets mit einer 3:3 oder 4:2 Bilanz in die Doppelpartien. Trotz geschickter Aufstellung konnte auch hier das Steuer in Richtung Sieg nicht mehr herumgerissen werden.

 

In den Doppel gab es folgende Resultat:

 

 

 

  Klemenz/Christ                    :  Weiß/Brandenburg     6:3; 6:4

 

  Stöckmann/Weber               :  Schemmer/Mack        6:2; 6:3

 

  Kowitz/Sagert                      :  Roth/Habermüller      4:6; 3:6

 

 

 

Trotz der Niederlage im ersten Spiel sind die Herren zufrieden, da Sie er-hobenen Hauptes nach Kirchhellen zurück fahren konnten. Die Vorfreude auf die weiteren Spiele ist dadurch nicht verloren gegangen. Im weiteren Saisonverlauf hofft man den wiedergenesenen Frank Rottmann und auf den Urlauber Torben Hendricks zurück greifen zu können. Vielleicht werden sie im nächsten Spiel dann auch von dem sich im "Aufbautraining" befindlichen Oliver Schwandtner unterstützt.

 

 

 

Bevor man das erste Heimspiel in Kirchhellen bestreitet muss man zunächst noch einmal auswärtz, beim vermeintlichen Gruppenfavoriten TC Bredeney antreten. Auch wenn es sich hier um die 3. Mannschaft der Essener handelt, so ist diese Mannschaft der "Unterbau" der beiden Verbandsligamannschaften des TC Bredeney. Die Essener schicken immerhin Spieler mit LK 7-15 ins Rennen. Außer Chr. Mack kann unsere 1. Herren in Essen in Bestbesetzung antreten.

 

 

 

Wir alle drücken die Daumen und gönnen unseren "Jungs" die ersten positiven Punkte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0